Was ist Monitoring?

Man kann die Auf­ga­ben eines Mo­ni­tor­ing-Sys­tems (MS) grob in den fol­gen­den fünf Punk­ten zu­sam­men­fas­sen:
  1. Den Zu­stand ein­es Sys­tems über­wach­en
  2. Alarmierung bei Feh­lern
  3. Feh­ler­di­agnose
  4. Qua­li­ta­ti­ve Er­fas­sung von Da­ten
  5. Über­wach­ung von Kon­fi­gu­ra­ti­on­en

Den Zu­stand ein­es Sys­tems über­wach­en

Eine der wich­tig­sten Auf­ga­ben ein­es MS ist die Über­wach­ung der Funk­ti­ons­tüch­tig­keit ein­es Sys­tems. Da­bei muss es sich nicht un­be­dingt um ein EDV-Sys­tem im klas­sisch­en Sin­ne han­deln ... wenn Sie es für nö­tig hal­ten, dann kann auch die Kaf­fee­ma­schi­ne im Bü­ro kon­trol­liert wer­den - ei­ne nicht zu un­ter­schät­zen­de Auf­gabe! Es wer­den hier­bei auch über ein­en län­ge­ren Zeit­raum Da­ten von Sys­tem­en ge­speich­ert, um im Nach­hin­ein über die Qual­i­tät der Diens­te oder Ser­vic­es Aus­sag­en tref­fen zu kön­nen.

A­lar­mier­ung bei Pro­blem­en

Eine wei­tere wich­ti­ge Auf­ga­be ein­es MS. Es kann ge­zielt ei­ne be­stimm­te Per­son / Mit­ar­bei­ter in­for­miert wer­den, wenn Pro­ble­me auf­tre­ten. Hin­zu kommt, dass ein gut kon­fi­gu­rier­tes MS auch gleich Da­ten zur Lo­ka­li­sier­ung und Ur­sach­e des Pro­blems lie­fern kann. Au­er­dem ist das MS gleich­zeit­ig auch ein Do­ku­men­ta­ti­ons­mit­tel um die Um­stän­de der Fehl­funk­ti­on für ei­ne spä­te­re An­al­yse auf­zu­zeich­nen.
Zabbix Oberfläche
Alar­mier­ung bei Pro­blem­en durch das Mo­ni­to­ring-Sys­tem

Feh­ler­di­a­gno­se

"Je­den Tag, zwisch­en 13.20 und 13.50 Uhr ist die Netz­werk­an­bind­ung zum Sys­tem x sehr lang­sam!" Ist das wirk­lich so? In wie weit ist die Ver­bind­ung ge­stört? Wa­rum ge­nau um die­se Uhr­zeit? Wes­halb ist die Ver­bind­ung nach ein­er hal­ben Stun­de im­mer wie­der stör­ungs­frei? Das sind ty­pi­sche Fra­gen, bei de­ren Be­ant­wor­tung ein MS sehr nütz­lich sein kann! Um z.B. dem be­schrie­ben­em Pro­blem auf den Grund zu ge­hen, ist es sehr hilf­reich, wenn Da­ten zu die­sen Aus­fäl­len zur Ver­fü­gung ste­hen.

Qua­li­ta­ti­ve Er­fas­sung von Da­ten

Wie "gut" oder wie "schlecht" ar­bei­ten be­stimm­te Dien­ste oder Ser­vic­es? Wann, wo und wa­rum be­steh­en be­stimm­te Eng­päs­se? Wer­den die ge­ge­ben­en Ra­hmen­be­ding­ung­en (Grenz­werte) ein­ge­hal­ten? Frü­her oder spä­ter wer­den sich die­se Fra­gen er­ge­ben, und dann ist es von Vor­teil, wenn be­last­ba­re Da­ten als Ent­schei­dungs­ba­sis zur Ver­fü­gung ste­hen.
Zabbix Oberfläche
Dar­stel­lung und Ver­gleich von Ping-Zei­ten

Über­wach­ung von Kon­fi­gu­ra­ti­on­en

Die bes­te Kon­fi­gu­ra­ti­on Ihr­er Sys­tem­e nutzt nichts, wenn die­se - ob ge­wollt oder un­ge­wollt - im Nach­hin­ein auf ein­en schlech­ter­en Stand ver­än­dert wird. Ei­ne Auf­ga­be ein­es MS ist es auch, sol­che Än­der­ung­en zu re­gis­trier­en, und bei Be­darf ei­ne In­for­ma­ti­on an be­stimm­te Stel­len wei­ter­zu­ge­ben.

© hs-bit.de 2020