Ge­rä­te- und Stand­ort­un­ab­häng­iger E-Mail-Ab­ruf

Mail-Post­fäch­er soll­ten stand­ort­un­ab­häng­ig - Ver­bin­dung ins Netz vor­aus­ge­setzt - sich­er, mit je­dem in­ter­net­fä­hi­gem Ge­rät ab­ge­ru­fen, und da­rü­ber hi­naus der Da­ten­bes­tand auch syn­chron ge­hal­ten wer­den kön­nen. Im Grun­de al­les Ba­sis-Ei­gen­schaf­ten ei­nes "nor­ma­len" Mail-Ac­counts ... möch­te man mei­nen! Pro­bie­ren Sie es ein­fach mal aus, ei­nen E-Mail-Ac­count zu er­hal­ten, der fol­gen­de Ei­gen­schaf­ten er­füllt:
  • Ver­schlüs­se­lung der Da­ten vom Sen­der bis zum Em­pfäng­er
  • Von Ih­nen ver­wal­te­te White- und Black­lists
  • Kei­ne Ein­schränk­ung in der An­zahl von E-Mail-Adres­sen
  • Kei­ne Ein­schränk­ung­en im Speich­er­ver­brauch
  • Spam-De­fi­ni­ti­on­en, die aus­schließ­lich durch Sie durch­ge­führt wer­den
  • Wei­ter­lei­tung­en so­viel Sie wol­len, und wo­hin Sie wol­len
  • ... der Über­sicht hal­ber sind die rest­lich­en 149 Ei­gen­schaf­ten hier nicht ge­nannt ..

Zu­ver­läs­sig­er Spam- und Vi­ren­schutz

Spam­nach­rich­ten oder vi­ren­ver­seuch­te E-Mails sind am un­ge­fähr­lichs­ten, wenn die­se nicht den Ziel­rech­ner er­reich­en! Was den Schutz vor Com­pu­ter­vi­ren be­trifft, herrscht hier Ei­nstim­mig­keit. Beim Be­griff von "Spam" ge­hen die Mei­nung­en schon wei­ter aus­ei­nan­der ... was für den ei­nen eine läs­ti­ge Spam-Nach­richt ist, be­deu­tet für den an­de­ren ei­ne wich­ti­ge In­fo sei­nes ge­buch­ten Ho­tels auf den Sey­chel­len ... wo­zu be­nö­tigt man ei­nen "Post­ein­gangs-Or­dner" wenn man ei­nen "Spam-Ord­ner" hat? Auch hier gilt die Re­gel, dass nur Sie al­lei­ne be­stim­men soll­ten, was Spam, und was kein Spam ist! Die Lö­sung ist ein ein­fach­es Re­gel­werk ge­gen Spam-Mails, das vom User selbst ge­stal­tet wer­den kann. Trotz­dem muss die­ses Re­gel­werk leis­tungs­fä­hig sein!

E-Mails sicher sen­den und em­pfang­en

Es dürfte sich her­rum­ge­sproch­en ha­ben, dass un­ver­schlüs­sel­te, Mails, die über eine un­sich­ere Ver­bin­dung ab­ge­ruf­en wer­den, etwa den­sel­ben Sich­er­heits­stand­ard wie ei­ne Post­karte ha­ben. (Post­karte mit gut le­ser­lich­er Druck­schrift) Nur gut, dass es nun "E-Mail made in Ger­many" gibt - jetzt wer­den die Post­kar­ten von Post­amt zu Post­amt im ge­sich­er­ten Me­tall­kof­fer trans­por­tiert, und dort zur Ab­ho­lung (mit der Schrift nach oben) hin­ter­legt (:-) Wenn Sie nicht wol­len, dass Ih­re Mails ge­le­sen wer­den kön­nen, müs­sen Sie die­se ver­schlüs­seln! Selt­sam, das noch nie­mand auf die Idee "Ver­schlüs­se­lung made in Ger­many" ge­kom­men ist ...

Or­ga­ni­sa­ti­on und Back­up

Al­les Ge­sag­te nutzt nichts, wenn Sie ei­ne Mel­dung wie fol­gen­de er­hal­ten: "Ihr Post­fach ist zu 97% be­legt! Bit­te lösch­en Sie al­te Da­ten, um Speich­er­platz frei­zu­ge­ben!" Sie kön­nen ver­schlüs­seln und sich­er sen­den wie Sie wol­len - ge­löscht ist ge­löscht! An­bie­ter von Mail-Diens­ten ge­hen hier­bei sehr ge­wis­sen­haft vor ("De­le­ti­on made in Ger­many") - jedes Gb Speich­er­platz kos­tet Geld! Ne­ben dem Speich­er­platz­pro­blem gibt es na­tür­lich auch die vom An­wen­der ver­ur­sach­ten "Un­fäl­le". Das Mail wur­de em­pfang­en, wird aber nicht wie­der ge­fun­den, oder gar ver­se­hent­lich ge­löscht ... Ein sich­er­es Back­up-Sys­tem, und ei­ne vom An­wen­der frei wähl­ba­re Ord­ner-Struk­tur kön­nen hier­bei Ab­hil­fe schaf­fen.

 
© hs-bit.de 2020